Einträge von jobadmin

Wie verhalte ich mich am besten, während mein Gegenüber im Gespräch das Unternehmen vorstellt?

Hier gilt es, konzentriert und interessiert zu bleiben und sich nicht entspannt zurückzulehnen. Schauen Sie Ihre*n Gesprächspartner*in an und signalisieren Sie durch Nicken, dass Sie aufmerksam sind. Für spätere Fragen können Sie sich Notizen machen. Da Sie sich vorher über das Unternehmen informiert haben, können Sie auch Ihre Informationen einstreuen.

Setze ich nach der Grußformel im Anschreiben einen Beistrich?

Die korrekte Schreibweise lautet: ohne Beistrich danach bzw. ohne irgendein Satzzeichen, also auch kein Punkt, kein Ausrufezeichen oder Ähnliches. Zusätzlich wird die Grußformel vom restlichen Text getrennt. Sie schreiben also Ihren letzten Satz, machen dann einen Absatz, fügen Ihre Grußformel ein und dann folgt ebenfalls ein Absatz, ehe Sie Ihren Namen platzieren.

Was sollte ich bei der Antwort auf die Frage “Warum streben Sie einen Jobwechsel an?“ berücksichtigen?

Achten Sie darauf, nicht negativ über Ihren ehemaligen Arbeitgeber zu sprechen. Formulieren Sie Ihren Wunsch zum Jobwechsel immer positiv und gehen Sie darauf ein, in welche Richtung Sie sich weiterentwickeln möchten. Beschreiben Sie also eher, warum Sie in der neuen Position/im neuen Unternehmen tätig werden wollen und weniger, was Sie im aktuellen Job stört.

In beinahe allen Stellenausschreibungen ist Berufserfahrung ein Thema, kann ich mich als Berufseinsteiger*in trotzdem bewerben?

Das hängt von der Formulierung ab: Wörter wie „idealerweise“ oder „erwünscht“ weisen auf eine Kann-Anforderung hin, also keine zwingende Voraussetzung. Bei „erforderlich“ schaut die Sache anders aus. „Erste Berufserfahrung“ bedeutet, dass Sie schon einmal Arbeitsluft geschnuppert haben und Ihr Know-how nicht nur theoretischer Natur ist. Bei „einschlägiger“ oder „relevanter“ Berufserfahrung hingegen erwarten Arbeitgeber, dass Bewerber*innen […]

Wie viele Zusatzausbildungen kann ich im Lebenslauf anführen?

Lassen Sie sich nicht von einer Zahl leiten sondern überlegen Sie, welche Ihrer zusätzlichen Ausbildungen für den angestrebten Job relevant sind. Wenn Sie nur die Weiterbildungen anzuführen, die im Zusammenhang mit der Position stehen, machen Sie klar, dass Sie die Ausschreibung richtig gelesen haben.

Schildere ich im Anschreiben auch meinen Werdegang?

Im Anschreiben gehen Sie hauptsächlich auf die Punkte ein, die für die Stelle und das Unternehmen wichtig sind. So können Sie am besten argumentieren, dass Sie die richtige Person für diese Position sind. Alle weiteren Informationen befinden sich im Lebenslauf.

Worauf achten Personaler*innen im Interview?

Für Personaler*innen sind für eine Entscheidung folgende Punkte von Bedeutung: – Passen Sie zum Unternehmen und in das Team? – Haben Sie die Stellenanzeige gelesen und richtig interpretiert? – Bringen Sie die nötigen Skills und Kompetenzen für den ausgeschriebenen Job mit? – Demonstrieren Sie die nötige Motivation, um einen Mehrwert für das Unternehmen liefern zu […]

Wie viele Hobbys kann ich im Lebenslauf angeben?

Es empfiehlt sich, an die drei Hobbys auszuwählen, die nach Feierabend und am Wochenende ihren Platz finden können. Mehr als sechs Hobbys sollten Sie nicht anführen. Sonst könnte sich der neue Arbeitgeber Gedanken darüber machen, ob eigentlich genügend Zeit für Ihren Job bleibt.