Administrative Bibliotheksfachkraft (w/m/d)

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt Veröffentlicht: 4. Mai 2022
Ort
Klagenfurt am Wörthersee, Austria
Berufsfeld
Beschäftigungsverhältnis
Kennung / Referenznummer
Kennung: 225/22 
Ende der Bewerbungsfrist
25.05.2022

Beschreibung

Die Universität Klagenfurt ist mit rund 1 500 Mitarbeitenden und über 12 000 Studierenden im Alpen-Adria-Raum angesiedelt und erreicht in Rankings regelmäßig exzellente Platzierungen. Das Motto „per aspera ad astra“ bringt den Anspruch des konsequenten Strebens nach Spitzenleistungen bei allen Tätigkeiten in Forschung, Lehre und Hochschul­management zum Ausdruck. Die Prinzipien der Gleichstellung, der Diversität, der Gesundheit, der Nachhaltigkeit und der Vereinbarkeit von Beruf und Familie bilden die Grundlage für das Arbeiten an der Universität.

An der Katalogisierungsabteilung der ZE Universitätsbibliothek wird ehestmöglich folgende Stelle besetzt:

Administrative Bibliotheksfachkraft (w/m/d)

Beschäftigungsausmaß: 50 % (20 Wochenstunden)

Mindestentgelt: € 15.471,40 brutto jährlich; Einstufung nach Uni-KV: IIIa

Befristung: vorerst befristet auf ein Jahr (mit der Option auf Entfristung)

Bewerbungsfrist: 25. Mai 2022

Kennung: 225/22 

Aufgabenbereiche:

  • Formale Erfassung (Katalogisierung bzw. Erfassung der bibliografischen Daten) und Bearbeitung der Neuzugänge an Medien sowie von Geschenken und Pflichtabgaben lt. Mediengesetz auf Grundlage der innerhalb des Österreichischen Bibliothekenverbundes (OBV) geltenden Regelwerke:
    • RDA (Ressource Description and Access, aktuelles Regelwerk zur Katalogisierung)
    • RAK-WB (Regeln für die alphabetische Katalogisierung; Vorgänger der RDA)
    • MARC21 (Machine-Readable Cataloging, bibliografisches Datenformat)
  • Erfassung und Bearbeitung der in elektronischer Form veröffentlichten Hochschulschriften der Universität Klagenfurt:
    • bibliothekarische Plattformen- und Nachweissysteme übergreifende Bearbeitung und Monitoring der E-Hochschulschriften im Bibliothekssystem ALMA, der Suchmaschine surf@ubk und dem hochschuleigenen Repositorium netlibrary
    • Koordination und Kommunikation der Bearbeitungsschritte zwischen den im Bearbeitungsablauf maßgeblich involvierten Organisationseinheiten ZID (Zentraler Informatikdienst) und Universitätsbibliothek sowie der Verbundzentrale OBVSG (Österreichische Bibliothekenverbund Service GmbH)
  • Durchführung von Benutzer:innen-Schulungen
  • Mitarbeit im Servicebereich (Entlehn-/Informationsschalter)

Voraussetzungen:

  • Matura bzw. der Matura gleichzusetzende Reifeprüfung
  • Gründliche Kenntnisse der im Österreichischen Bibliothekenverbund geltenden Regelwerke und Formate zur formalen Erschließung von Medien (RDA, RAK-WB, MARC21)
  • Gute Kenntnisse der Geschäftsgangs-Module des an der AAU eingesetzten Bibliotheks-verwaltungssystems (ALMA) sowie Kenntnisse der bibliografischen Hilfsmittel, die z.B. von der DNB und BVB geboten werden
  • Gute Kenntnisse über Discovery-Systeme sowie bibliotheksspezifische elektronische Nachweis- und Datensysteme (z.B. Primo bzw. surf@UBK; KVK [Karlsruher Virtueller Katalog] und DBIS [Datenbank-Infosystem]; Repositorien [Visual Library bzw. netlibrary])
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu steter Weiterbildung
  • Dienstzeiten: 5-Tage-Woche

Erwünscht:

  • Abgeschlossene Ausbildung für den gehobenen Bibliotheksdienst in wissenschaftlichen Bibliotheken oder abgeschlossener FH-Studiengang für Informationsberufe
  • Mitarbeit in Arbeitsgruppen sowie Fachgremien des nationalen und internationalen Bibliothekswesens
  • Logisches und vernetztes Denken in Hinblick auf die sich im abteilungs- und institutionen-übergreifenden Bearbeitungsprozess auftuende mehrschichtige Katalogisierungsebene
  • Fremdsprachenkenntnisse vorzugsweise romanische und / oder slawische Sprachen
  • Eigeninitiative, Problembewusstsein und Fähigkeit zur Klärung von Zweifelsfragen
  • Kooperations- und Teamfähigkeit, Flexibilität

Das Angebot:

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt € 1.105,10 brutto (14 x jährlich) und kann sich auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeits­spezifischer Vorerfahrungen auf max. € 1.232,50 brutto (R1) erhöhen.

Zudem bietet die Universität Klagenfurt:

  • Persönliche und berufliche Weiterbildungsangebote, Führungskräfte- und Karrierecoaching
  • Zahlreiche attraktive Zusatzleistungen, siehe dazu jobs.aau.at/arbeitgeber-universitaet-klagenfurt/
  • Diversitäts- und familienfreundliche Universitätskultur
  • Leben und arbeiten in der attraktiven Alpen-Adria-Region mit vielfältigen Freizeitmöglichkeiten in den Bereichen Kultur, Natur & Sport

Zudem bietet die Universitätsbibliothek:

  • Kollegiale und wertschätzende Teamkultur
  • Förderung individueller Stärken, Karriereplanung

Die Bewerbung:

Bei Interesse bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse / Bestätigungen

Bewerbungen sind ausschließlich im Job-Portal möglich.

Die erforderlichen Nachweise für die Einstellung müssen bis spätestens 25. Mai 2022 vorliegen.

Die Universität ist sich auch in Zeiten von COVID-19 ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Dies zeigt der hohe Anteil an vollimmunisierten Personen unter Studierenden und Mitarbeitenden. Aus diesem Grund wird bei der Aufnahme in ein Dienstverhältnis zur Universität die anhaltende Impfbereitschaft im Zusammenhang mit COVID-19 erwartet.

Nähere Auskünfte erteilen zur konkreten Stellenausschreibung Bibliotheksleiterin Mag. Lydia Zellacher (lydia.zellacher@aau.at) oder Abteilungsleiterin Ingrid Bluch (ingrid.bluch@aau.at).

Allgemeine Informationen zur Universität als Arbeitgeberin finden sich unter www.aau.at/jobs/information. Die Personalverfahren werden an der Universität Klagenfurt neben der zuständigen ausschreibenden Stelle auch vom Arbeitskreis für Gleichbehandlungs­fragen und ggfs. von der Behindertenvertretung begleitet.

Die Universität Klagenfurt legt im Rahmen ihrer Personalpolitik Wert auf Antidiskriminierung, Chancengleichheit und Diversität.

Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Es besteht kein Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen.

ähnliche Jobangebote